Der amerikanische Hersteller Vaporcade ist ein Hersteller von E-Zigaretten und E-Zigarren, die optisch zwar wie die gewöhnlichen Pyros, aber gleichzeitig trotzdem sehr hochwertig aussehen. Neben den üblichen elektronischen Zigaretten und Zigarren hat Vaporcade Ende des letzten Jahres eine ganz neue Technologie auf den Markt gebracht, eine Technologie die E-Zigarette und Smartphone in einem ist.

Hierbei handelt es sich scheinbar um das erste Gerät dieser Art. Mit welcher E-Zigarette kann man sonst schon gleichzeitig auch telefonieren, simsen und surfen?! Anfang dieses Jahres wird Vaporcade sogar eine zweite Smartphone-E-Zigarette herausbringen. So wird es neben der Jupiter IO 3 ab diesem Jahr auch die Jupiter IO 4 geben.

Ihr wollt mehr hierüber und über die Unterschiede der „mobilen“ elektronischen Zigaretten erfahren? Dann lest weiter, denn diese Entwicklung ist wirklich sehr interessant.

Vaporcade Jupiter – Mobile Vaporizer

Vaporcade JupiterDie Grundausstattung der beiden Jupiter-Modelle ist – nach den bekannten Angaben – bis auf eine Kleinigkeit, den Mobilfunkstandard, identisch. Das Dampfen bzw. Dampfverhalten kann mit der eigenen Vaping-App überwacht und analysiert werden.

Ein Nachteil der mobilen E-Zigaretten könnte für viele sein, dass diese nur mit den sogenannten Shuttle Cartridges (Versorgungs-Kartuschen) funktionieren.

Ein Shuttle Cartridge umfasst einen Liquid-Aufsatz mit entsprechendem Mundstück (man könnte es auch Liquid-Tank nennen), der oberhalb des Smartphones angedockt werden muss und dieses in eine elektronische Zigarette verwandelt. (Weitere Details zu den Kartuschen/Liquids erfahrt ihr im Abschnitt „Shuttle Cartridge“).

Übrigens kann separat, bei Verlangen, auch ein sogenannter Hookah bestellt werden. Dabei handelt es sich um eine Art Schlauch, wie man ihn von Shishas kennt.

Hinweis: Aktuell werden die Geräte nur innerhalb der Vereinigten Staaten ausgeliefert. Falls sich dies aber in Zukunft ändern wird und ihr euch dann für eine der beiden E-Zigaretten entscheiden solltet, solltet ihr euch vor Bestellung unbedingt über die Zollregelungen informieren (z. B. hier). Denn jeder Zoll könnte natürlich individuell auf eine E-Zigaretten- bzw. Liquid-Lieferung, besser gesagt deren Import, reagieren.

Jupiter IO 3

Bei der Vaporcade Jupiter IO 3 handelt es sich um das ältere der beiden Modelle. Mit dem „rauchbaren“ Smartphone ist es selbstverständlich neben dem Dampfen auch möglich zu simsen, zu telefonieren und im Internet zu surfen. Über das Smartphone an sich werden nicht allzu viele Angaben gemacht:

  • Unterstützt maximal den Mobilfunkstandard 3G
  • Die Jupiter IO 3 ist unlocked, d. h. die SIM-Karte jedes beliebigen Anbieters kann genutzt werden
  • Interaktive Rundum-Beleuchtung des Rahmens
  • Dual-Batteries (bedeutet, dass zwei Akkus im Jupiter vorhanden sind)
  • Betriebssystem: Android 4.4 KitKat
  • Verkaufspreis: 299 $ (≈ 275 €).

Jupiter IO 4

Die Jupiter IO 4 ist die neueste Handy-E-Zigarette aus dem Hause Vaporcade. Wer Informationen zur technischen Ausstattung des Smartphones sucht, ist hier genau richtig. Denn bei dem hohen Preis für die Vaporcade Jupiter IO 4 als E-Zigarette sind auch die Daten für das Smartphone nicht zu vernachlässigen:

  • Unterstützt den Mobilfunkstandard 4G (LTE)
  • Die Jupiter IO 4 ist unlocked, d. h. die SIM-Karte jedes beliebigen Anbieters kann genutzt werden
  • Interaktive Rundum-Beleuchtung des Rahmens
  • Dual-Batteries (bedeutet, dass zwei Akkus im Jupiter vorhanden sind)
  • Betriebssystem: Android 4.4 KitKat
  • Verkaufspreis: 499 $ (≈ 460 €).

Shuttle Cartridge

Nachteilig an den Shuttles ist übrigens, dass diese aktuell scheinbar nur im Vaporcade-Shop bestellt werden können. Dadurch würden die Versandkosten durch die Verzollungs- und Verschiffungskosten natürlich höher ausfallen, als wenn man sich etwas innerhalb Deutschlands bestellt (sobald Vaporcade das Bestellen außerhalb der Vereinigten Staaten anbieten sollte).

Vaporcade App Auswertung

Die erhältlichen Shuttles scheinen einheitlich zu sein, d. h. das Liquid enthält 14 mg Nikotin und hat einen Inhalt von 6 ml.

Es gibt jedoch verschiedene Geschmacksrichtungen, die wie folgt genannt werden:

  • Black Pearl (Geschmack: soll an ein gebrautes Getränk erinnern)
  • Defiant (Geschmack: wie eine süße Sommerfrucht, saftig und mit einem Hauch von Pfirsich)
  • Red Dragon (Geschmack: intensiv)
  • Serenity (Geschmack: herb und süß, mit einer Himbeer-Note)
  • The Q (Geschmack: Eis-Menthol).

(Wollt ihr mehr über Aroma in Liquids erfahren und wissen, ob dieses eventuell giftig oder krebserregend ist? Dann findet ihr hier Informationen).

Die Shuttles können entweder als Single Shuttle, sprich als einzelne Packung oder als Shuttle Carton, welcher aus 5 Shuttles besteht, bestellt werden. Die Single Shuttles erhält man für 14,99 $ (≈ 14 €) pro Stück, ein Shuttle Carton kostet 74,95 $ (≈ 69 €). Der Preis entspricht somit der Summe von 5 Einzelbestellungen, der Vorteil ist nur, dass man einen kleinen Vorrat an Shuttles anlegen kann und Versandkosten spart.

Lieferumfang

Vaporcade liefert die beiden Jupiter-Geräte mit den folgenden Komponenten aus:

  • Jupiter Vaping Smartphone (wird mitsamt Zubehör in einer Umverpackung geliefert)
  • USB-Kabel
  • Netzteil
  • Ladeanschluss
  • Wiederaufladbare Station.

VaporcadeApp

Die dazugehörige VaporcadeApp ermöglicht eine umfassende Überwachung und Analyse des Dampfverhaltens. So können neben dem gerade dampfenden Liquid bzw. Geschmack auch die Spannung und die Leistung angezeigt werden. Übrigens lassen sich auch die Lieblings-Liquids bzw. der Lieblingsgeschmack anzeigen.

Vaporcade App

Um den Verbrauch überwachen zu können, bietet die App die Möglichkeit sich Pläne zu erstellen. In diesen kann beispielsweise eingetragen werden, wie viel man als Tagesmaximum vorhat zu dampfen. Diesem Wert direkt gegenüber steht der aktuelle Wert der bereits getätigten „Dampfvorgänge“. Es lassen sich auch die gesamten Züge an der elektronischen Zigarette anzeigen oder aber die Entwicklung des eigenen Dampfverhaltens.

Auch kann die App dabei helfen das Dampfen zu minimieren, indem sich Start- und Enddaten sowie die geplante Anzahl der Züge zu Beginn und zum Ende (als Ziel) eintragen lassen. So ist die App ein idealer Begleiter, um sein Dampfverhalten über einen langen Zeitraum hinweg auszuwerten.

Das „rauchbare“ Smartphone im Video

Im nachfolgenden Video erfahrt ihr mehr über die Hintergründe zur Entwicklung der „rauchbaren“ Smartphones Jupiter IO 3 und Jupiter IO 4 – die neuen Entwicklungen im Bereich der E-Zigarette. Außerdem gibt dieses Video einen kleinen Einblick in die dazugehörige Applikation VaporcadeApp.

Quelle: Vaporcade

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz