Dampfen für Einsteiger

Für die Dampfer-Einsteiger und -Neulinge unter euch haben wir zum Test eine E-Zigarette namens myblu herausgesucht, die sehr einfach zu handhaben ist. Aufladen, Liquidpod einsetzen und dampfen. Dabei funktioniert die myblu vom Prinzip her wie eine Zigarette. Das alles wollen wir euch näher erklären und euch von unseren Erfahrungen mit der myblu berichten.

Über die myblu

Vorab wollen wir euch ein paar Informationen zu der E-Zigarette geben. Die myblu funktioniert, wie bereits erwähnt, ähnlich wie eine Zigarette. Nur dass der Vorteil darin liegt, dass die E-Zigarette deutlich weniger schädliche Stoffe enthält und somit eine gesündere Alternative zum herkömmlichen Glimmstängel bietet. Ein positiver Nebeneffekt ist der angenehme Geruch, der mit dem ausgeatmeten/ausgepusteten Dampf entsteht. Wir haben für unseren Test den Liquidpod „Eucalyptus Lemon“ verwendet, ein Aroma mit einem angenehmen Geschmack und Geruch.

Wieso die myblu unserer Meinung nach an eine Zigarette erinnert ist die Funktionsweise: einmal herausgeholt, kann direkt an ihr gezogen werden. Anders als bei E-Zigaretten mit Akkuträgern muss sie also nicht angeschaltet und es muss kein Knopf gedrückt gehalten werden.

Erste Schritte zur Benutzung

Wir haben uns für unseren Test das myblu Starter Kit besorgt. Zum Lieferumfang gehörten: das Gerät, ein 1,5 ml Tobacco Liquidpod (18 mg/ml Nikotin), ein USB-Kabel zum Aufladen sowie eine Packung mit 2 x 1,5 ml Liquidpods (wir haben uns für die Geschmacksrichtung „Eucalyptus Lemon“ entschieden).

myblu Starter Kit
myblu Starter Kit

Vor der ersten Benutzung soll die myblu laut beiliegender Gebrauchsinformation zuerst komplett aufgeladen werden. Dazu muss das Gerät mithilfe des gelieferten USB-Kabels mit einem USB-Anschluss verbunden werden. Achtet dabei auf die rote Anzeige am Gerät – sobald diese erlischt, ist die myblu komplett aufgeladen und einsatzbereit.

Die geladene E-Zigarette kann nun mit dem gewünschten Liquidpod bestückt werden. Dafür steckt man dieses ganz einfach mit der Kontaktseite in das Geräteinnere, sodass die schwarze Kappe nach oben zeigt. Die myblu ist nun für den ersten Zug bereit.

Verwendung der Liquidpods

Solltet ihr ein wenig Abwechslung wünschen, kann der aktuelle Liquidpod einfach gegen einen anderen ausgetauscht werden. Dazu muss man ihn lediglich aus dem Gerät ziehen und durch den gewünschten Liquidpod ersetzen.

Wie lange man mit einem Liquidpod hinkommen würde, können wir nicht genau sagen. Das ist auch davon abhängig wie viel gedampft wird. In unserem Test haben wir festgestellt, dass der Liquidpod nach einem Tag zu ca. 1/4 aufgebraucht war. Wir würden sagen, dass man als Dampfer der etwas mehr als normal dampft, viel von einem Pod hat und dass man mit der kleinen Menge vergleichsweise lange auskommt.

Daten und Preise

Die myblu ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich. Für die E-Zigarette werden 12 verschiedene Aromen mit Stärken von 0, 9 und 18 mg pro ml Nikotin angeboten. Die myblu kann entweder online bestellt werden oder aber ihr sucht nach einem entsprechenden Shop in eurer Nähe. Dazu könnt ihr auf der Website von blu die Händlersuche nutzen. Wer online bestellen möchte, hat aktuell den Vorteil dass der Versand noch bis zum 31.05.2019 kostenlos erfolgt.

myblu Starter Kit im Detail
myblu Starter Kit im Detail

Die Liquidpods werden jeweils als Paket mit 2 x 1,5 ml zu einem Preis von 6,95 € verkauft. Die myblu kann entweder als Paket, bestehend aus dem Gerät, einem Ladekabel und 6 Podpacks eurer Wahl, zu einem Preis von 49,95 € (Stand 17.04.2019) bestellt werden oder als Starter Kit zu einem Preis von momentan 19,95 €. Das Starter Kit enthält neben dem Gerät einen 1,5 ml Tobacco Liquidpod, ein Ladekabel und ein Podpack der Wahl.

Dampferlebnis und Fazit

Das Dampferlebnis ist sehr gut. Beim Ziehen an der myblu entsteht kein unangenehmes Kratzen im Hals, der Geschmack des Aromas ist sehr angenehm. Wir empfehlen euch dieses Gerät auf Backe zu dampfen, da der Geschmack so intensiver ist und das Liquid besser nachfließen kann.

Insgesamt ist die myblu eine E-Zigarette, die insbesondere Rauchern einen leichteren Übergang zum Dampfen ermöglicht. Allein dadurch, dass sie durch die Handhabung an eine gewöhnliche Zigarette erinnert. Daneben ist ihr Gesamtgewicht (d. h. Gewicht des Geräts mit vollem Liquidpod) in Höhe von 20 g als sehr positiv zu bewerten. So ist die myblu in der Hosen- oder Handtasche nicht schwerer als eine volle Schachtel Zigaretten. Die Anschaffung dieser E-Zigarette ist zudem günstig und hat sich mit den nicht gerauchten Kippen schnell ausbezahlt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT