Das Aroma in E-Zigaretten gehört für die meisten Dampfer einfach dazu. Erdbeere, Schoko, Waldmeister, Vanille und Co. Es gibt an die 8000 Aromen im Internet zu kaufen. Das ist schon recht viel. Die Argumentation der Gegner klingt zunächst gerecht: Bei so vielen unterschiedlichen Substanzen, die teilweise auch noch miteinander gemischt werden (wie Erdbeer-Sahne), muss doch was schädliches dran sein. Sind die Aromen also krebserregend oder hochgiftig?

Die Medien und das Aroma

Jeder Dampfer weiß, die Medien (hauptsächlich Springer und Co.) sind Gegner der E-Zigarette und berichten regelmäßig von dem Stuss den das DKFZ, die Pharmaindustrie oder irgendwelche anderen Journalisten geschrieben haben. Der eine schreibt beim anderen ab ohne sich wirklich mit der Materie beschäftigt zu haben. Ein Armutszeugnis für die deutschen Journalisten.

Nur mal zur Verdeutlichung: So schädlich sind E-Zigaretten

Liquid leere Fläschen

Verwirrende Aussagen über Gesundheitsgefährdung in den Medien

Der „Spiegel“ warnt vor den Risiken in Aromastoffen. Im Artikel geht es um eine bestimmte Menge an Benzaldehyd. Die empfohlene Höchstdosis liegt laut dem Artikel bei 60 Milligramm. Darunter ist sie also unbedenklich. Jemand, der 5ml Liquid am Tag inhaliert, hat laut des Artikels das doppelte der empfohlenen Menge in seinem Körper. Aha. Was dieser Artikel verschweigt, ist, dass Benzaldehyd zu 95% im Bittermandelöl vorkommt und somit für Jedermann erhältlich ist. Ferner lässt sich die Höchstdosis von 60mg nicht belegen.

Wikipedia schreibt außerdem:

Benzaldehyd ist gesundheitsschädlich, wobei eine echte Gesundheitsgefährdung für gewöhnlich nur bei vergleichsweise großen aufgenommenen Mengen zu erwarten ist.

Also mal wieder eine Panikmache. Den „Forschern“ und „Journalisten“ gehen irgendwie die Argumente aus. Seit PG, VG und Wasser als eher unbedenklich beim Dampfen eingestuft werden, wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Erschreckend, wie eine gesündere Alternative zum Rauchen, so niedergemacht wird.

Dennoch: Eine zu hohe Dosis an Benzaldehyd im Aroma bzw. Liquid, kann Reizungen hervorrufen. Es gilt aber als nicht krebserregend.

Außerdem werden in den Medien Studien aufgeführt, die keine näheren Informationen bieten. Es wurde „dieser“ und „jener“ Stoff gefunden, allerdings ohne eine Mengenangabe. Man muss dabei wissen: Viele dieser „gesundheitsgefährdenden“ Stoffe befinden sich in der Raumluft, nur in geringeren Mengen. Somit ist Atmen gesundheitsgefährdend.

Inhaltsstoffe in Aromen von Liquids

Aroma Inhaltsstoffe

Es geht an dieser Stelle nicht um die Inhaltsstoffe des Liquids, also PG, VG und Nikotin. Die Inhaltsstoffe von Liquids im Allgemeinen sind hier zu finden: Inhaltsstoffe Liquid

Es geht hier um die Inhaltsstoffe von Aromen. Es erscheint unmöglich, alle möglichen Inhaltsstoffe zu identifizieren, da es ja an die 8000 unterschiedlichen Geschmäcker gibt. Das hört sich auch erstmal viel an, aber man inhaliert nicht 8000 Aromen gleichzeitig. Grundsätzlich kann also zunächst gesagt werden, dass der Inhaltsstoff im Aroma, das Aroma selbst ist. Also: Ein Lebensmittelzusatz, welches viele in der Küche zum Backen benutzen.

Aber auch ein Aroma hat Bestandteile. Diese Bestandteile variieren stark, je nach Geschmack und Herkunft des Aromas. Man unterscheidet zwischen natürlichen, naturidentischen und künstlichen Aromastoffen.

Natürliche Aromastoffe

Wie der Name schon sagt, sind natürliche Aromastoffe jene, die in der Natur ohne Eingriff von Chemikalien vorkommen. Sie stammen oft aus pflanzlichen oder tierischen Erzeugnissen. Wer jetzt glaubt, dass diese Stoffe am wenigsten gefährlich oder krebserregend sind, weil sie natürlich sind, der irrt sich gewaltig. Denn gerade die natürlichen Aromen haben die meisten Inhaltsstoffe.

Naturidentische Aromastoffe

Bei den naturidentischen Aromen handelt es sich um chemische Nachbildungen der natürlichen Aromen. Sie werden molekular identisch durch chemische Synthese nachgebildet. In den meisten Fällen enthalten diese Aromen keine oder nur wenige aus der Natur kommende Inhaltsstoffe.

Künstliche Aromastoffe

Das sind Aromen, die ausschließlich aus dem Labor kommen, aber somit umso reiner sind.

Was bedeutet das jetzt für die Gesundheit?

Nun, wenn man argumentiert, dass das Aroma mit den wenigsten Komponenten das beste Aroma für die Gesundheit ist, dann sind die künstlichen Aromen definitiv am besten dafür geeignet. Das kann aber nicht pauschalisiert werden, denn eine Vielzahl an Inhaltsstoffen bedeutet nicht gleich, dass alle schädlich sind. Hier gilt es zu recherchieren und im Zweifel selbst Hand anzulegen, z.B. dadurch: So kannst du dein Liquid selber mischen.

Lebensmittel Aroma E-Zigarette

Übersicht einiger Inhaltsstoffe in Aromen

Die folgende Liste bedeutet nicht, dass diese Stoffe in allen Aromen vorkommen. Je nach Geschmack und Herkunft können sie vorkommen oder eben nicht.

  • Benzaldehyd: Süßlicher Geschmack, reizend bei zu großen Mengen.
  • Diacetyl: Für süßliches Butteraroma, kann bei zu großen Mengen zu Bronchial-Krankheiten führen. Es ist nicht nachgewiesen, dass Diacetyl krebserregend ist.
  • Tetramethylpyrazine: Oft bei Schokoladen-Aromen zu finden. Kann Reizungen hervorrufen.
  • Äpfelsäure: Wird häufig als Säuerungsmittel genutzt und kann Reizungen hervorrufen.
  • Beta Ionone: Sorgt für einen fruchtigen Geschmack und kann Allergien verursachen.
  • Ethyl Maltol: Künstlicher Geschmack zur Versüßung.
  • Vanillin: Für das Vanille-Aroma. Bei zu großen Mengen kann Vanillin Reizungen verursachen.
  • Megastigmatrienone: Sorgt für den typischen Tabakgeruch.
  • Es gibt natürlich noch mehr dieser Stoffe, je nach gewünschtem Geschmack werden sie kombiniert in Liquids vorkommen.

All diese Stoffe sind individuell und nicht in jedem Liquid enthalten.

Wurden in Aromen krebserregende Stoffe gefunden?

Es wurden bisher bei Untersuchungen lediglich die Grenzwerte für Stoffe überschritten, die Reizungen der Lunge, des Halses oder der Schleimhäute verursachen können.

Wie gefährlich sind diese Aromen also?

Aroma Krebserregend

Wie so oft im Leben ist es die Menge, die den Unterschied macht. Generell inhalieren Dampfer akzeptable Mengen dieser Stoffe. Hört auf euren Körper! Verursacht ein Liquid Husten oder Schmerzen? Dann lasst die Finger davon! Hier noch ein paar Tipps, falls es kratzt oder Husten auftritt beim Dampfen.

Mit Zigaretten ist man definitiv nicht besser dran. Eher im Gegenteil. Sie sind noch viel schädlicher und verkürzen das Leben drastisch.

Natürlich muss an dieser Stelle auch gesagt werden, dass Langzeitschäden (also die Dauer-Inhalation) nicht vorhergesagt werden können.

Was ist die Lösung?

Mit dem Dampfen lebt man ohnehin schon viel gesünder, als wenn man Raucher wäre. Wer noch gesünder leben will, muss auf Aromen ganz verzichten und nur jene wählen, die am unbedenklichsten sind. Das ist allerdings mit Recherche verbunden.

Hinterlasse eine Antwort

3 Kommentare auf "Gut zu wissen: Aroma in Liquids krebserregend oder giftig?"

avatar
Sortieren nach:   Neueste | Älteste | Am meisten bewertet
Uwe
Gast
Uwe

„Erschreckend, wie eine gesündere Alternative zum Rauchen, so niedergemacht“
Der Grund dafür ist doch ganz einfach!
Der Staat verliert mehrere Milliarden Euro durch die Dampfer (ExRaucher). Weiterhin sterben aktuell 100.000 Menschen jährlich an den Folgen von Zigaretten. Für diese Toten muss logoscherweise keine Rente bezahlt werden. Der Schaden für den Staat ist enorm. Das ist mir als Ex Raucher ziehmlich wurst. Prof. Dr. Mayer aus Wien hat schon richtig bemerkt „Es ist ein Skandal des Staates“ Mit Springer und Co bin ich schon längst fertig. Unfassbar das die auf den Zug mit aufspringen. Würde mich mal interessieren wieviel Kohle die für das Schreiben von solchem Schwachsinn kassieren.

Anon
Gast
Anon

so ca 30000€ im Monat kriegt man als Lobbist der Seine Seele verkauft

Hoffe diese Leute sterben an was elendigem, denn denen ist es egal das viele andere Draufgehen nur damit die einfach viel Geld verdienen

Hansdampf
Gast
Hansdampf

Erwähnenswert ist dass es auch Tabakverdampfer gibt (besonders von der Tabakindustrie). Was bei denen rausdampft ist eine Wundertüte, auf den Unterschied wird in den Medien selten hingewiesen.

wpDiscuz